Fussball

Meldungen

Fussball Meldungen

Fussball Team I /

Landesliga: TSVK - TV Echterdingen 0:3

Der Aufwärtstrend des TSV Köngen in der Fußball-Landesliga ist gestoppt. Nach zuvor vier Punkten mussten sich die TSVler gestern dem TV Echterdingen mit 0:3 (0:3) geschlagen geben.

Der Sportliche Leiter des TSV Köngen Stephan Hartenstein sah eine „vermeidbare Niederlage“. Und das vor allem deshalb, weil die Gastgeber dem TVE durch eigene Fehler das Toreschießen leichtmachten. Die Fuchsgrubenkicker hatten einen genauen Plan, der schnell über den Haufen geworfen war. Sie begannen in einer defensiven Ausrichtung und wollten die Echterdinger kommen lassen, um dann mit schnellen Umschaltmomenten zum Abschluss zu kommen. Theoretisch klingt das gut, allerdings fiel das erste Gegentor genau aus so einem Umschaltmoment – allerdings nicht für Köngen, sondern für die cleveren Echterdinger.

Nach einem Ballverlust im Spielaufbau fingen diese den Ball ab, spielten ihn schnell in die Tiefe. Driss Majid gewann das anschließende Laufduell gegen Philipp Nuffer und vollendete flach ins lange Eck: 0:1 nach gerade einmal acht Minuten. Daraufhin hatten die Köngener einige Kontersituationen, die sie aber nicht gut bis zu Ende ausspielten. In der 14. Minute folgte bereits der zweite Streich der Echterdinger. Nach einem langen Ball auf der rechten Angriffsseite gewannen sie erneut das Sprintduell. Die darauffolgende Flanke konnte TSVK-Keeper Felix Rühs nicht klären und der Nachschuss von Alexander Fregien saß. Nach einem gut vorgetragenen Konter der Grün-Weißen kam Toni Panne zum Abschluss, aber TVE-Schlussmann Josef Weizel parierte. In der 25. Minute folgte bereits die Entscheidung. Nach mehreren unglücklichen Köngener Abwehrversuchen, die in einem Fehlpass von Kevin Kaiser endeten, hatte Driss Majid keine große Mühe, das 0:3 zu erzielen.

Nach der Pause hatte Köngens Darius Stehling zwei gute Chance. Die größte davon, als er alleine auf den herauseilenden TVE-Keeper zulief. Stehling entschied sich zum Lupfen und der Ball ging knapp am Tor vorbei. Die Köngener hatten durchaus ihre Torchancen, nur wurden sie „teilweise kläglich vergeben“, meinte Hartenstein, der alles in allem von einer „verdienten Niederlage“ sprach. pm/red

TSV Köngen – TV Echterdingen 0:3

TSV Köngen: Rühs – Nuffer (86. Vrljicak), Kaiser, Essert (81. Jan Horeth), Hummel, Stehling, Waggershauser, Seidler, Ehrler (38. Löfflath), Bauer, Panne (50. Herz).

TV Echterdingen: Weizel – Stehle, Majid, Dölker (73. di Nunno), Gashi, Plattenhardt (55. Pradler), Bulut (62. Berisha), Bey, Heim, Kuhn, Fregien (62. Hertel).

Schiedsrichter: Strukelj (TSV Heubach).