Fussball

Meldungen

Fussball Meldungen

Fussball, Fussball Frauen /

SGM Oberboihingen/Wernau – TSV Köngen 5:0 (0:0)

Köngen spielt weiter unter seinen Möglichkeiten.

Das Gastspiel beim Tabellenführer zeigte deutlich, was gehen könnte und was nach wie vor nicht gut geht. Aufgrund Verletzungen, Krankheit oder sonstiger längerer Abwesenheit fehlen einigen Spielerinnen Trainingseinheiten, was sich im Laufe des Spieles immer mehr bemerkbar machte. Trotzdem hatte der TSV vor allem in Halbzeit eins gute Möglichkeiten in Führung zu gehen, hatte optisches Übergewicht, aber kein Glück im Abschluss. Bis auf die letzten 10 Minuten hatten die Grün-Weißen auch zwar mehr Ballbesitz, aber bereits zu diesem Zeitpunkt zeigten sich Ungenauigkeiten im Spielaufbau und fehlende Harmonie zwischen den Mannschaftsteilen. Und die Gastgeberinnen wurden zusehends stärker.

Was in Hälfte 1 noch wegverteidigt werden konnte, klappte nach der Pause nicht mehr. Nach zwei unnötigen Fehlern im Spielaufbau lief der TSV in Konter, die sich die Gastgeber nun nicht mehr entgehen ließen und kaltschnäuzig abschlossen, die ansonsten starke Torfrau Silvia Stoll war hier chancenlos.

Nach einem tollen Angriff über die rechte Außenbahn und etwas Glück im Abschluss kassierten die Gäste den dritten Treffer innerhalb 5 Minuten und die Partie war durch ( 38. Min./40./43.) Zu den physischen und konditionellen Vorteilen bekamen die Gastgeber nun auch noch Lust aufs Kicken und setzten dem TSV weiter enorm zu. Die beiden weiteren Treffer waren folgerichtig zu erwarten und nicht mehr zu verhindern (54./62.) Einen Ehrentreffer hätten sich die Gäste zwar wirklich verdient, er war ihnen aber dennoch nicht vergönnt. 

Dem TSV bleibt nun für das alte Jahr nur noch der Versuch, sich vielleicht noch über das Pokalachtelfinale und ein mögliches Weiterkommen von einer besseren Seite zu zeigen als zuletzt. Die doch eher durchwachsene Vorrunde spiegelt sicher nicht das Leistungsvermögen der Mannschaft wieder. Ein etwas größerer Kader aufgrund der Rückkehr verletzter Spielerinnen und der Wiedereinstieg der langjährigen Rekordtorschützin Denise Liedtke nach der Babypause schüren an dieser Stelle die Hoffnungen.

Kader: Stoll, Czibrin, Krais, Cooksey, Schwemm, Marx, Polymeri, Müller, Kunberger, Kröhning.