Handball

Meldung

Handball /

Frauen 1: Souveräner Heimsieg gegen Burlafingen/Ulm

TSV Köngen - SG Burlafingen/ PSV Ulm 30:16 (15:8)

Nach einer dreiwöchigen Spielpause bekamen die Zuschauer in der Anfangsviertelstunde ein Spiel auf Augenhöhe zu sehen, ehe die Köngenerinnen einen Zahn zulegten, sich kontinuierlich absetzten und am Ende einen ungefährdeten Heimsieg feiern konnten.
Zu ungewohnter Heimspielzeit (17 Uhr) empfingen die Damen des TSV Köngen die Mannschaft aus Burlafingen/Ulm. Nachdem sich das Hinspiel bis zur 50. Spielminute offen gestaltete und man erst kurz vor Ende den 29:34 -Auswärtssieg klar machen konnte, wollte man nun erneut zwei Punkte gegen den Tabellenneunten einfahren. Die Anfangsminuten der Partie waren geprägt von technischen Fehlern auf beiden Seiten. Dementsprechend Tor arm verlief der Beginn, sodass nach acht gespielten Minuten eine 1:2 -Führung   auf der Anzeigetafel stand. Dies sollte aber die einzige Führung der Ulmerinnen bleiben.  Die Mannschaft um Trainer Tim Wagner konnte die herausgespielten Torchancen in der Folge besser nutzen. Die kompakte Abwehr und einige Paraden von Torhüterin Rehm führten dazu, dass die Grünen sich eine Vier-Tore-Führung erarbeiten konnten (8:4, 17. Spielminute). Leichte Tore aus dem Rückraum in Person von Klingler und Panne ermöglichten es, dass der Vorsprung bis zur Pause kontinuierlich ausgebaut werden konnte. Mit 15:8 wurden die Seiten gewechselt. Die Köngenerinnen begannen die zweite Halbzeit direkt mit einem 3:0-Lauf und ließen keine Zweifel aufkommen, dass diese Partie noch einmal spannende werden könnte (18:8, 32. Spielminute). Trotz einiger personeller Wechsel konnte die Führung bis zum Spielende weiter ausgebaut werden. Schlussendlich stand ein auch in der Höhe verdienter 30:16 -Heimsieg auf der Anzeigetafel.
Kommenden Sonntag steht für die Damen des TSV das harzfreie Auswärtsspiel beim Tabellenletzten  in Lehr an. Um Tabellenplatz sechs verteidigen zu können, gilt es an die gezeigte Leistung anzuknüpfen, um erneut zwei Punkte einfahren zu können.
TSV Köngen: Rehm, Swierczek (im Tor); Panne (8), Reinhardt, Widmann (3), Derad (3), Rapp (4/3), Klein (1), Hagelmayer (2), Mitranic, Klingler (7), Fuß (1), Remsing (1)
SG Burlfingen/ PSV Ulm: Burghardt (im Tor); Kilian (2), Draheim, Aschenbrenner, Luxenhofer (3), Stegmann, Marotti, Kostezka, Dehm (4/4), Blankenship (3/1), Dirr (4)
Schiedsrichter: Brodbeck (TSG 1847 Leutkrich); Krisan (HSG Langenargen-Tettnang)
Zeitstrafen: Derad (TSV Köngen); Luxenhofer, Dehm (2), Dirr  (SG Burlafingen /PSV Ulm)
Siebenmeter: TSV Köngen 4/3; SG Burlafingen/ PSV Ulm 5/5