Handball

Meldung

Handball /

Frauen 1 – Württembergliga: Perfekter Start in die Rückrunde

TSV Köngen vs. SV Remshalden     27:24

Am vergangenen Samstag stand das erste Köngener Heimspiel der Rückrunde an. In einem eher schwachen, aber wichtigen Spiel sicherten sich die Frauen des TSV Köngen die nächsten beiden Punkte gegen den SV Remshalden.

Im Kellerduell gegen die Remshaldenerinnen war die Aufgabe klar definiert. Zwei Punkte mussten unbedingt her! Die Anspannung war groß, doch in eigener Halle wollte man sich die Chance auf einen Sieg nicht entgehen lassen. Hellwach starteten die Köngenerinnen in die Partie und der TSV ging mit schnellen Gegenstoßtoren mit 5:2 in Führung. Doch die Gäste ließen sich nicht so leicht abschütteln und machten es den Gastgeberinnen schwer. Immer wieder scheiterten die TSV-Spielerinnen an Torhüterin Svenja Melzer, die mehrmals parierte. Kurz vor der Pause fiel der 10:9-Anschlusstreffer. Zu einem Unentschieden kam es trotz Timeout nicht, sodass es mit einer knappen 11:9-Führung in die Halbzeit ging.

Mit einem 6:3-Lauf startete das Spiel in die zweite Hälfte. Doch auch hier schlichen sich auf Seiten der Köngenerinnen einige Fehler ein, die das Spiel wieder spannend machten. Über schnelle Tore gelang es dem SV wieder auf 18:17 heranzukommen, zum Ausgleich kam es allerdings nicht. Zu Beginn der Crunchtime traf Kreisläuferin Carolin Luxenhofer zudem dreimal in Folge für Köngen und baute den Vorsprung wieder auf 23:20 aus. Bis zum Ende ließen die Grünen nichts mehr anbrennen und gewannen schlussendlich das Spiel. Es war zwar kein schönes, aber ein sehr wichtiges Spiel für die TSV-Frauen und der daraus resultierende wichtige Sieg im Kampf um die Rückrundenpunkte.

Am kommenden Wochenende steht für die Köngenerinnen das Auswärtsspiel bei der SG Hofen/Hüttlingen an, die aktuell mit vier Punkten auf dem elften Tabellenplatz liegen. Anpfiff ist am Samstag, den 03.02. um 16.30Uhr in der Limeshalle.

TSV Köngen: Anna Rehm, Miriam Panne (7), Laura Dobler (2), Carolin Luxenhofer (5/2), Annika Klein, Gabriele Mitranic (1), Lara Laufer (2), Christine Waalkens (2), Alicia Schieche, Luca-Alisa Hiller (3), Sophia Thomaser (5), Irene Eble, Nora Allmendinger. Offizielle: Tim Wagner, Lucas Novak, Sofia Geiß.