Handball

Meldung

Handball /

Weibliche B, Württembergliga: Wilder Saisonauftakt

HSG Hossingen-Meßstetten – TSV Köngen 38:51 (15:28)

Ein „wildes“ Spiel bot sich den Zuschauern beim Spiel der B-Jugend Mädchen des TSV bei der HSG Hossingen-Meßstetten. Die Mädchen in grün starteten stark in die Partie und führten bereits nach fünf Minuten mit 5:1. Im Anschluss fingen sich die Gastgeberinnen kurzzeitig etwas und so blieb es bis zum 10:6 (10.) bei den vier Treffern Vorsprung. In den folgenden viereinhalb Minuten rollte dann aber eine Gegenstoßwelle auf die Gastgeberinnen zu, mich acht Treffern in Folge stellten die TSV-Mädchen die Anzeigetafel auf 18:6. Bis zur Halbzeit konnten sie dann allerdings nur noch einen Treffer drauflegen. Beim 28:15 wurden die Seiten gewechselt. 

Auch in Durchgang zwei blieben die Köngener Mädchen spielbestimmend. Sie konnten den Vorsprung kontinuierlich weiter ausbauen, beim 26:43 (39.) waren es mit siebzehn Treffern der deutlichste Vorsprung. Dieser Vorsprung hatte dann auch die nächsten Minuten Bestand, ehe eine doppelte Unterzahl auf Köngener Seite fünf Minuten vor Spielende die Gastgeberinnen noch etwas Ergebniskosmetik betreiben ließ. Schlussendlich gewannen die Köngener auch in der Höhe verdient mit 51:38.

Da mit Lea Takacs leider die etatmäßige Torhüterin krank zu Hause das Bett hüten musste, hatten sich Hanna Daßler und Vivien Herb bereit erklärt, das Köngener Tor zu hüten. Dies taten sie mit einer super Leistung. Vielen Dank Hanna, Vivi und gute Besserung Lea!

Den ersten Sieg im ersten Saisonspiel gilt es nun im ersten Heimspiel am kommenden Sonntag, 25.9. um 15:15 Uhr zu bestätigen, wenn die Mädchen der TG Biberach ihr Visitenkarte in der Köngener Burgschulhalle abgeben werden.

Es spielten: Hanna Daßler, Vivien Herb; Anny Diels (9), Leni Durst (9), Hannah Beck (5), Vivien Herb, Alina Hauser (2), Marlene Reichert (3), Leni Spieth (12/2), Malin Gehring (2), Annika Weinert (5), Ina Quintus, Luisa Koesling (4)