Handball

Männer

Bericht der Sportlichen Leitung Männer

Saison 2020/2021

Wir sind gekommen um zu bleiben (und zu spielen)

Unser Team hat sich in der vergangenen Landesligasaison nach dem Saisonabbruch den Meistertitel geholt und damit den Aufstieg in die neugegründete Verbandsliga geschafft. Für unser Team waren  die spannenden und guten Spiele in vollbesetzter Halle ein absolutes Highlight und auch unser Köngener Publikum unterstützte das Team mit Leidenschaft und Euphorie. Und viele haben sich bereits auf die möglichen vielen Derbys in der Verbandsliga gefreut.

Doch seit März standen wir alle vor ganz neuen Herausforderungen.

  • Trainingsstopp und Training während der Hallenschliessung
  • Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs unter Beachtung der Hygieneregeln und Corona Verordnungen
  • Integration unserer Neuzugänge
  • Kooperation unserer beiden Männerteams und der A-Jugendspieler
  • Vorbereitung eines Spielbetriebs mit und ohne Zuschauer

 

Die Spieler aller Teams waren motiviert und engagiert sich selbständig fit zu halten und haben sich aktiv bei der internen „Laufchallenge“ und dem „Videokonferenztraining“ beteiligt.

Trainer Simon Hablizel trainiert seit Mitte Juni wieder mit dem Team, um das angestrebte Saison Klassenerhalt frühzeitig zu erreichen. Der Kader bleibt im Kern zusammen und mit Moritz Eisele wird der Schlüsselspieler der vergangenen Jahre nach überstandener Kreuzbandoperation wieder zur Verfügung stehen und das Team verstärken.

Für die kommende Saison konnten wir bereits Anfang März vier Neuzugänge vermelden, so dass unser Kader in der Breite besser aufgestellt ist und wir mehr Möglichkeiten haben werden.

Hier eine Kurzvorstellung:

  • Robin Hagenlocher kommt vom TSV Neckartenzlingen und spielte in der A- und B- Jugend  beim TV Neuhausen/Erms. Er war in den letzten Jahren einer der Top Torschützen in der Bezirksliga und wird mit seiner Athletik und Wurfkraft sicherlich seine Akzente im Team setzen.
  • Moritz Völter kommt aus der Bezirksliga vom TSV Urach und hat in der Jugend in Wolfschlugen gespielt. Dort spielte er bereits mit Hannes Hagelmayer und Christoph Müllerschön gemeinsam im A-Jugend Bundesligateam. Als Linkshänder wird er die rechte Angriffsseite verstärken und wird auch als guter Abwehrspieler dem Team helfen.
  • Kai Kussmann kommt vom letztjährigen Ligakonkurrenten TSG Reutlingen und spielte in der Jugend in Herrenberg und Neuhausen/Erms. Mit seinen 20 Jahren ist er in puncto Spieldynamik und Athletik auf einem sehr guten Niveau und wird unseren Rückraum verstärken.
  • Lucas Novak kommt vom TSV Deizisau, hat dort auch in der Jugend gespielt und  verstärkt unser Torhüterteam. Er sucht eine neue Herausforderung und hat sich auch als Jugendtrainer bereits im Verein engagiert.

 

Neben den Neuzugängen aus dem Männerbereich haben wir mit Thomas Chmielinsky, Finn Fuss, Pascal Maier und Levin Schlichter Köngener Eigengewächse, die wir in den Kader der 1.Mannschaft integrieren wollen.

Teilnahme am Training und ein Zweitspielrecht für das Männerteam sind hier die ersten Schritte in das Köngener Perspektivteam.

Wir nehmen die schwierige Situation optimistisch in Angriff und sind uns auch bewusst, dass wir auf viel verzichten müssen, damit ein Spielbetrieb möglich ist. Wir konnten keine große Aufstiegsfeier veranstalten und das Spiel in voller Halle wird auch weiterhin nicht möglich sein. Wir gehen davon aus, dass ca. 60 Zuschauer in der Burgschulhalle zugelassen werden, sofern es die Situation zulässt. Aber auch ein Spielbetrieb ohne Zuschauer ist möglich, wie wir das ja bereits in anderen Sportarten kennengelernt haben. Es ist schade für die Spieler und die Zuschauer, dass die sechs Derbys in der kommenden Saison in einer leeren oder fast leeren Halle stattfinden werden. Am Ende treibt die Sportler aber die Motivation an, dass wir die Verbandsligasaison spielen können. Und dafür werden die Spieler und der Verein alles tun.

Die Teams der Verbandsliga 2020/2021 sind:

Aus der letztjährigen Württembergliga: TV Altenstadt, TV Gerhausen,  MTG Wangen, HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf,  HSG Ostfildern, SG Hegensberg-Liebersbronn  
Aus der letztjährigen Landesliga:  SC Vöhringen, TV Steinheim/A., TV Reichenbach, TEAM Esslingen, VfL Kirchheim, TSV Denkendorf

 

Unsere 2. Mannschaft wird auf den Kern des letztjährigen Kaders zurückgreifen und  in der Kreisliga B starten. Auch im Bezirk gab es eine kleine Neueinteilung, so wurde die Kreisliga B eingleisig und besteht nun aus 10 Teams. Die Spielstärke in dieser Klasse wird sich dadurch erhöhen und wir werden alles geben, damit wir uns in der oberen Hälfte festsetzen können. Als Neuzugang wird uns  Steffen Kaus verstärken, der in Ehingen gespielt hat und berufsbedingt nun in die Region gekommen ist. Wir werden auch in der 2.Mannscahft A-Jugendspieler integrieren und auch mit einem Doppelspielrecht ausstatten.

Die Teams der Kreisliga B 2020/2021 sind:
TV Reichenbach 3, SG Hegensberg-Liebersbronn 3, TSG Münsingen, HSG Ermstal 3, HSG Owen-Lenningen 3, TSV Grabenstetten 1913 3, HT Uhingen-Holzhausen 2, EK Bernhausen 2, tus Stuttgart 2

Unsere Premium Partner