Volleyball

Meldung

Volleyball /

Der Füchse erster Spieltag 2019/20

Am 12. Oktober zogen die Füchse 2.4 und 8 weitere Mannschaften aus nach Harthausen, zum ersten Spieltag der Saison 2019/20. Wie immer standen zwei Spiele vormittags und zwei Spiele nachmittags und jeweils ein Spiel als Schiedsgericht an.

Das erste Spiel gegen „Ein Sixpack Chaos“ lief schon mal recht rund. Wir gewannen 2:0 und sackten damit gleich die ersten drei Punkte fürs Ranking ein. 

Das zweite Spiel gegen „Uni Hohenheim“ wurde spannender. Nachdem der erste 

Satz mit 25:27 verloren ging,  antworteten wir recht locker mit einem 25:9 im zweiten Satz. Der entscheidende Satz ging leider an die Uni, aber trotzdem konnten wir noch einen Punkt fürs Ranking sichern.

Traditionsgemäß waren wir in der ersten Runde die letzten in der Halle. Alle anderen Gruppen machten schon Mittagspause. Da wir das schon kennen, ließen wir uns dadurch nicht aus der Ruhe bringen.

Der Nachmittag begann glücklicherweise mit einem Spiel als Schiedsgericht, so durften Kartoffelsalat und Maultaschen vom Mittagessen noch etwas rutschen und wir konnten uns die Gegner ein wenig ansehen und einschätzen.

Der erste Gegner am Nachmittag war „Always Ouzo“. Hier gab es irre gute Ballwechsel, beide Mannschaften waren sehr aktiv, variantenreich und einsatzbereit. Oft ist ein Spielzug schon nach ein bis zweimal übers Netz vorbei. Hier war es anders: manche Ballwechsel gingen 5-6 mal übers Netz. Das ging ziemlich an die Substanz. Doch wir haben weiter hart, fair und motiviert gekämpft. Mit viel Adrenalin im Blut konnten wir auch den letzten Spielzug zum 2:0 für uns entscheiden.

Gegen die „Krautbatscher“ mussten wir dann noch mal unsere Kräfte mobilisieren. Ab und zu drohten wir, unkonzentriert und fahrlässig zu werden. Aber durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit gegenseitiger Motivation haben wir auch hier ein deutliches 2:0 errungen. 

Dadurch haben wir insgesamt zehn Punkte im Ranking erspielt. Ein guter Start ;)

Dieser Spieltag war einfach herrlich! Ich bedanke mich bei allen für diese komplexe und freundschaftliche Mannschaftsleistung. Es war ein großes Vergnügen zu spielen. (kg)

Es spielten: Kerstin, Nicole, Sandra, Holger, Jens, Marc, Matze, Micha

Fans: Sandra und Niklas