Volleyball

Meldung

Volleyball /

U17 weiblich, Spieltag 4 am 29.03.2014

Für die weibliche U17 des TSV Köngen fand am Samstag der letzte Spieltag der Saison 2013/2014 in Wernau statt.

 

Erster Gegner waren die Mädels des Gastgebers TSV Wernau. Wie schon am letzten Spieltag begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Die Köngener lagen zeitweise sogar in Führung, mussten den Sieg aber leider knapp den Wernauerinnen überlassen (17:25; 24:26).

Im 2. Spiel bekamen sie von den erfahrenen und teilweise schon in höheren Jugenden spielenden Mädels des VC Spraitbach eine Lehrstunde erteilt. Trotzdem kämpften sie um jeden Ball und holten sich in den beiden Sätzen 16 und 18 Punkte. Und das ist gegen diese Mannschaft ein super Ergebnis!

In der letzten Begegnung gegen den VfL Waiblingen erspielten sie die Köngener Mädels dann endlich mit 25:22 Punkten den lange ersehnten Satzgewinn! Und fast hätten sie sogar das ganze Spiel gewonnen! Aber leider wackelte am Ende des 2. Satzes die Annahme (24:26).

Alles in allem können die Mädels mit ihrer ersten Teilnahme am Spielbetrieb sehr zufrieden sein! Sie wurden von Spieltag zu Spieltag sicherer beim Pritschen, Baggern und den Aufschlägen und auch das Zusammenspiel klappte immer besser. Nun gilt es, im Training noch an Technik und Taktik zu feilen, damit sie in der kommenden Saison öfter mal als Sieger vom Feld gehen können!

Es spielten: Annika Höing, Bianca Zimmermann, Dana Cagali, Daniela Ihlenfeld, Jasmin Ihlenfeld, Jasmin Schmid, Johanna Barger, Maylin Hitzal, Rossella Tahiri und Stefanie Söhl. Betreut wurden sie von Alexandra Söhl.